Title:

TFT-LC Display

Description:  TFT-LC-Display. Aufbau und Funktionsprinzip.
Author:Andreas Schmidt
deutsch
  
ISBN: B0002ISLXS   ISBN: B0002ISLXS   ISBN: B0002ISLXS   ISBN: B0002ISLXS 
 
  Wir empfehlen:       
 

TFT-LC-Display


Geschichte: -Entdechung der Flüssigkristalle 1888 von T. Reinitzer
-1983 in Japan 1. Kommerzielles Produkt vorgestellt
-1993 spürbare Marktanteile
-werden den Monitor (Braunsche Röhre) ablösen

Aufbau und
Funktionsprinzip: -bei Zimmertemp. milchige Flüssigkeit
-längl. organische Moleküle
-Molek. richten sich parallel zu Längsachse aus
-enger Temperaturbereich (zwischenmolekulare Kräfte)
-durch untersch. e- -Dichte um Molekül, achsenabhängige Beeinflussung der Polarisation des Lichts
-Moleküle werden in 90°winkliger Schraube angeordnet Polarisation des Lichts wird mitgedreht
-LC-Schicht ist von zwei um 90° gedrehten Polarisationsfiltern umgeben, parallel zur Ausrichtung der Achsen der “Schraubenmoleküle” Lichtdurchlässig
-wenn die Molek. sich in elektr. Feld befinden richten sich die Molekülachsen parallel zu Feldlinien aus keine Schraubenform Lichtundurchlässig





Herstellung:-auf Glassubstrate wird außen dünne Polyimidschicht aufgebracht
-innen wird Glassubstrat von elektr. leitender aber durchsichtiger Schicht versehen (ITO, Indiumzinnoxid)
-rotierende, mit Velour beschichtete, Bürste streckt die PI-Schicht und durch lokale Erwärmung + tangensiale Kraft wird eine gestreckte Struktur aufgerieben
-LC-Molek. richten sich nach dieser Struktur aus
-gleiches mit anderem Glassubstrat, aber um 90° gedreht schraubenförmige Anordnung der LC-Molek
-LC-Schichtdicke ist materialabhängig (5μm<d>8μm)
-Abstand geregelt durch Spacer (Δd=0,1μm maximal), werden aufgesprüht
-Zusammenkleben der Substrate außen, unter Vakuum in LC-Soße, dann steigender Druck und LC-Soße wird zw. die Substrate gepreßt
-Aufbringung der Polarisationsfolien

Ansteuerung: -eine ITO-Schicht bleibt unberührt, andere wird mit Hilfe der Fotolithografie in viele kleine Rechtecke eingeteilt
-Rechteck entspricht Pixelgröße
-auf dieses Array werden durch Belichten, Fotolacke, Ätzen... die Transistoren aufgebracht (TFT=Thin Film Transistor)
-Drain ist mit ITO verbunden, Gate ist mit Zeilenleitung verbunden und Source ist mit Spaltenleitung verbunden
-immer an einer Zeilenleitung liegt Spannung an
-Spaltenleitung enthält Graustufenwert in Form der Spannung (Umax kein Licht)
-Spannung wird für jeden Durchgang umgepolt um Reaktionen der verwendeten Stoffe zu verhindern

Licht: -weißes Licht wird von Leuchtstofflampe am Rand des Dislpays ausgesandt, Lichtleiter verteilt Licht durch eine Diffuser- Scheibe
-Farbfilter befinden sich auf dem Betrachter zugewandten Seite und besitzen jeweils einen TFT (RGB)
-3-5% des von der Lampe ausgestrahlten Lichts verlassen den Display zum Betrachter
  
BenQ FP937S 19 Zoll TFT-Monitor silber/schwarz 12 ms Reaktionszeit
von BenQ
Siehe auch:
Benq FP93GX 19 Zoll TFT Monitor DVI (Kontrast 700:1, 2 Ms Reaktionszeit)
von BenQ
BRITA Marella XL blau + 3 Kartuschen
Brita GmbH
Toshiba 37 WL 68 P 37 Zoll / 94cm 16:9 "HD-Ready" LCD-Fernseher
von Toshiba
Benq Fp91GX 19 Zoll TFT Monitor schwarz/silber DVI (Kontrast 550:1, 4 Ms Reaktionszeit)
von BenQ
 
   
 
     

This web site is a part of the project SchoolLecture.com.
We are grateful to Andreas Schmidt for contributing this article.

Back to the topic site:
SchoolLecture.com/Startseite/Computer

External Links to this site are permitted without prior consent.
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Copyright ©  |  Impressum